Bericht unser Radsportler vom Trainingslager in Italien:
Ende April waren wir mit einer Rennrad-Gruppe für eine Woche im Trainingslager in Cesenatico/Italien.
Bei herrlichem Frühlingswetter mit Temperaturen zwischen 20 und 28°C haben wir die umliegenden Hügel und Berge zusammen mit anderen Radsportgruppen aus Sachsen und Baden-Württemberg u.a. bis rauf nach San Marino befahren.
Klasse war das Essen (und der Hauswein...) in dem auf Radsportler spezialisierten Hotel mit supernettem Personal.
Aber auch das sightseeing (Rimini) an einem trainingsfreien Tag kam nicht zu kurz.


Lediglich die lange Rückfahrt in “Paule” Breitners Clean-Team-Bulli mit Schneesturm am Brenner war etwas strapaziös.
Alles in allem aber eine “runde Sache”.  

Thomas Sonntag #MTVObernkirchen