Als der Arm Probleme bereitete, musste Karl Ackmann sein Engagement beim Tennisclub Obernkirchen im Alter von 50 Jahren notgedrungen beenden.
Aber ganz ohne Sport, das kam für ihn nicht in Frage und so ließ er sich überreden, der 2 Jahre zuvor gegründeten Radsportsparte des MTV Obernkirchen beizutreten.
30 Jahre ist das nun her. Am 12. September feierte Karl Ackmann seinen 80. Geburtstag und Rennrad fahren ist immer noch “sein Ding”.

Zweimal pro Woche, zumeist mit seinem MTV-Kameraden Fritz Krantz (76) werden auch heute noch Touren von 60 – 80 km gefahren.
“Die Bewegung an der frischen Luft und der Reiz der Natur in unserer wunderschönen Gegend” sind der Antrieb des rüstigen 80ers. Ca. 3.000 km im Rennradsattel kommen so durchschnittlich pro Jahr zusammen und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht ...

Quelle: Thomas Sonntag - #Radsport #MTVObernkirchen